Soda, jetzt ist es offiziell!

Nach vielen, vielen Jahren mache ich mich nun auf zu neuen Ufern. Richtig gelesen, ein Job Wechsel steht bei mir jetzt im Mai an und ich werde meinen bisherigen Arbeitgeber verlassen und sogar nach Köln umziehen. Mein letztes Projekt ist auch bereits abgeschlossen, jetzt helfe ich meinem Nachfolger sich in meine Stelle reinzuarbeiten, damit alles reibungslos weiterlaufen kann. Ich gehe schliesslich im Guten und in lange vorab angekündigter Absprache mit meinen Chefitäten. War auch einer der Gründe, warum ich die letzte Monate so viel unterwegs war (Japan, Malediven, etc), weil ich einfach sooooo viel Urlaub noch über hatte. Ganz habe ich ihn am Ende dann auch nicht aufbrauchen können, den Rest bekomme ich halt ausbezahlt, was auch super ist, schliesslich muss ich mir in Köln eine neue Bleibe suchen 🙂

Mit meinen Kollegen haben wir die offizielle Verkündigung dann bei ein „paar“ Flaschen Wein gefeiert. Ach, ich werd diesen verrückten Haufen hier definitiv vermissen!

War wirklich ein feucht fröhlicher Abend und wir hatten eine Menge Spass. Aber jetzt heisst es Wohnung zusammenräumen, Koffer packen und ab in den Norden. Und jetzt wo ich so hier vor mir hertippere, ganz vergessen, wo ich am Mai anheuern werde. Ich werde ab Mai 2017 Teil des Camicama.de Teams 🙂 Auch diese Herausforderung freue ich mich schon wirklich sehr und bin sicher, dass das ein tolles neues Kapitel in meiner beruflichen Karriere werden wird.

Melde mich dann wieder, sobald der Umzug geschafft ist. Vorher werde ich wohl eher nicht dazu kommen.

 

Traumurlaub auf den Malediven

Manche würden sagen, mein Japan Urlaub ist noch nicht allzulange her (was streng genommen auch stimmt :P) aber irgendwie habe ich mir die Tage zwei Wochen Urlaub rausboxen können und bin ab in den Süden geflogen, um ein wenig Sonne zu tanken. Im März kann man das schon mal machen, finde ich, oder? 😀 Und was soll ich euch sagen, ein traumhaftes Wetter, einfach nur ein Wahnsinn!

Und jetzt bin ich wieder zurück in Deutschland und muss euch echt sagen, ES IST KALT HIER! 😛

 

T-800’s Opa ist schwer auf zack

Oh Mann! Ich kann mich noch erinnern, als es vor einigen Jahren noch hiess, daß es 20-25 Jahre dauern würde, bis Roboter überhaupt ordentlich gehen könnten und bis sie unebenen Gelände sich aufrecht halten würden, würde nochmal ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Ich will nix sagen, aber wir schreiben das Jahr 2017, es sind keine 20-25 Jahre vergangen und Boston Dynamics‘ neuer Roboter „Handle“ hält sich auf zwei Rädern recht wacker, wenn ihr mich fragt! Schaut euch das Video bitte bis zum Ende an!

Handle is a research robot that stands 6.5 ft tall, travels at 9 mph and jumps 4​ ​feet vertically. ​It uses electric power to operate both electric and hydraulic actuators, with a range of about 15 miles on one battery charge. ​​​Handle uses many of the same dynamics, balance and mobile manipulation principles​ found in the quadruped and biped robots we build, but with only about 10 actuated joints, it is significantly less complex. Wheels are efficient on flat surfaces while legs can go almost anywhere: by combining wheels and legs Handle can have the best of both worlds.

Da wird einem ganz schön flau im Magen, oder? Boston Dynamics hat „Handle“ im Auftrag des US Militärs entwickelt, also um Frieden zu stiften und uns im Alltag zu helfen, wurde dieser netter „Zeitgenosse“ nicht gebaut. Wie gesagt, wir sehen hier wahrscheinlich den Opa von T-800. Skynet ist nur eine Frage der Zeit :-/

 

Verkaufe meine xbox 360

Falls wer Interesse hat, ich verkaufe meine xbox 360 mit allen Spielen!

Mit allen Spielen und Controllern, Preis: verhandelbar!

 

Tag täglicher Sturm auf die Bibliothek auf der Uni Innsbruck

Wollt ihr mal sehen, wie es aussieht, wenn etwa 30.000 Studenten sich um ca 2000 verfügbare Lernplätze auf der Uni Innsbruck schlagen? Ja? Gerne!

Morgendlicher Bib-Run (@Universität Innsbruck WS16/17)

Natürlich ist das ganze ein wenig reisserisch inszeniert worden, aber dennoch, nach wenigen Minuten scheint es in der Bibliothek der Uni Innsbruck keinen Platz mehr zu geben! Wow! Hunger Games in Österreich 😛

Muss sagen, da war mein Studium schon wesentlich entspannter früher..

(via vice.com)